wp8fddbc18.png

 

Winterzeit, Weihnachtszeit.

 

Hier geht es zu der Seite Weihnachten.

 

 

 

Elisabeth Kuhlmann (1808-1825)

Willkommen, lieber Winter,
Willkommen hier zu Land!
Wie reich du bist, mit Perlen
Spielst du, als wär' es Sand!

Den Hof, des Gartens Wege
Hast du damit bestreut;
Sie an der Bäume Zweige
Zu Tausenden gereiht.

Dein Odem, lieber Winter,
Ist kälter, doch gesund;
Den Sturm nur halt' im Zaume,
Sonst macht er es zu bunt!



 

    

 

  Steinpilz-Kartoffelsuppe

 

Schweinebraten im Glas

 

Bratapfel mit Rahmkaramell

 

Zu  Kaffee

Veilchen Makronen

wp75f2532e.gif

wpe06aad69_0f.jpg

wp862409d1.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Pilze säubern.

Butter zerlassen und die Pilze in der Butter etwas anschwitzen.

  Das  Pilzwasser mit Pilzen  zu der Bouillon geben

 

Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und  in die Pilzbouillon geben.  

 

 Etwa 1 Stunde kochen.

 

Salzen und pfeffern.

 

 Mixen. ( ich benutze einen elektrischen Küchenstab.)

  Crème fraîche  zufügen  mit croûtons servieren.

 

 

 

wpaacbf9d5.gif

Zutaten: für 6 Pers.

 

2 l Geflügel oder Kalbsbouillon, 300 g Steinpilze ( frisch, getrocknet oder aus dem Glas); 2 mittlere Kartoffeln,  30 g Butter, 1 El Crème fraîche , Salz und Pfeffer aus der Mühle

wp02ed5785_0f.jpg

   

Diese Steinpilzsuppe ist mit getrockneten Pilzen zubereitet.   Ich bekomme sie jedes Jahr von meiner Brieffreundin Rita aus  Sachsen geschickt.  

wp57eb6adb.gif

wp5c6a9ab4.png

 

 

 

wp42f3e696.png

Erklärung:  

  Im französischen nennt man diesen Braten ein Enchaud de porc

 

Fleisch  wird in einem Glas  eingeweckt und ist so  schnell  auf dem Tisch.  Ideal für den Skiurlaub.

Zutaten:

1 kg Schweinebraten (Kamstück), 1 Thymianzweig, 1 Knoblauchzehe, 1 Schalotte, Salz und Pfeffer

 

 

 

Knoblauch und Schalotte schälen und in Scheiben schneiden. Fleisch  öffnen (siehe Bild).

Innen salzen und pfeffern. Mit Thymian, Knoblauch und Schalotte belegen

.Fleisch zusammenlegen und von aussen salzen und pfeffern.

 

Fleisch in ein Weckglas geben.

 

Achtung!!!  Wählen Sie ein Glas das der Grösse des Bratens entspricht.

DasFleisch soll von seinem Gelee umgeben sein.

 

Weckglas  hermetisch  schliessen und in einen Topf mit kochenden Wasser 1½ Stunden garen.  Im geschlossenen Topf erkalten lassen.

 

Glas im   Kühlschrank wenigstens eine  Woche ruhen lassen.

 

 Braten einfach im  Glas im Wasserbad erwärmen und mit einer beibiegen Beilage servieren.  Oder im Backofen bei geringer Hitze ca. 140° erwärmen.

Ich   reiche gerne  ein Sellerie Püree  oder  Bratkartoffeln dazu.

Ideal aber auch kalt  zusammen mit einem warmen Linsensalat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sie können diesen  Braten im Glas mehrere Monate an einem dunklen,  trocknen und kühlen Ort aufbewahren .  Ich habe immer ein paar Gläser im Kühlschrank.

wp7c1338a5.gif

 

wp955c8f18.png

 

Zutaten:

 

6 Äpfel., 12  weiche Rahmkaramellbonbons, 6 Tl  Zucker, 1 Pck. Vaniellezucker, 1 Prise Zimt,  20 cl Apfelsaft. 30 g Butter

 

 

Äpfel schälen ( oder nicht nach belieben), Kerngehäuse entfernen und in dünne Ringe schneiden.

 Wieder  zusammensetzen in eine Ofenfeste Form geben

 

In jede Aushöhlung  zwei Karamellbonbons geben.

 

Die Butter in Flöckchen schneiden und auf die Äpfel verteilen.

 

Zucker mit Vaniellezucker und Zimt vermischen. Auf die Äpfel streuen.

 

Apfelsaft in  die Form  giessen.

 

30 Min.  Bei 180° im  vorgeheizten Backofen  braten.

 

 

 Die Äpfel richte ich mit Walnusseis an. Aber auch  Vaniellesosse passt immer.

 

Dann noch ein paar Plätzchen dazu

wpff294116_0f.jpg

wpd7e291ec_0f.jpg

 

 

 

Backofen  auf 110° vorheizen

 

Eiweiss  mit einer Prise Salz  zu Schnee schlagen. Es muss ein Messerschnitt sichtbar sein.  

Puderzucker, Veilchenzucker  nach und nach zugeben.

Die gemahlenen Mandeln vorsichtig unterheben.

 

Backblech mit Backpapier auslegen und mit Hilfe eines Teelöffels  mit der Masse  Häufchen auf das  Backblech setzen

. ( nicht zu dicht. Die Masse verteilt sich ein wenig.

Makronen etwa 30 Min. Backen.

 Makronen  müssen sich mühelos vom backpapier trennen lassen.

Auf einem Gitter auskühlen lassen .

 

 

 

 

Zutaten:

 

4 Eiweiss, 170 g Puderzucker, 125 g gemahlene Mandeln,  3 El Veilchenzucker, 1 Prise Salz

1 El Veilchenzucke zum Dekorieren

wp236b9860.png

 

Diese Makronen  in einer gut  schliessenden Blechdose mehrere Wochen aufbewahren.

Oder sofort  naschen

wpc10a10f4_0f.jpg

wp8b1ae43c.gif

ACCUEIL

wp1a588ee3.gif

wp7d5cb5fc.gif

wp71e8492f.gif

wp925098f0.gif

wp50eaac1a.gif

wp43125e81.gif

 

wp1adb5e04.gif

wp7ff442bb.gif

wp3e5f9d70.gif

wpe8c5685c.gif

wp9b58f67e.gif

wp1df22379.gif