Wenn auch noch etwas zaghaft aber der Garten erwacht so langsam aus seinem Winterschlaf.

Stauden und Tulpen zeigen ihre ersten Blätter.

 

Im Kräutergarten laden

 die ersten Sauerampferblätter zu einem

 

Frühlingsmenü für 4 Personen ein.

 

 Erbsenschaum

 

Spargelcreme

 

Kaninchen in Sauerampfer

 

Erdbeerzauber

 

 

 

wp2c4be16c.jpg




 

Frühling

Nun ist er endlich kommen doch
In grünem Knospenschuh;
»Er kam, er kam ja immer noch«,
Die Bäume nicken sich's zu.

Sie konnten ihn all erwarten kaum,
Nun treiben sie Schuss auf Schuss;
Im Garten der alte Apfelbaum,
Er sträubt sich, aber er muss.

Wohl zögert auch das alte Herz
Und atmet noch nicht frei,
Es bangt und sorgt: »Es ist erst März,
Und März ist noch nicht Mai.«

O schüttle ab den schweren Traum
Und die lange Winterruh':
Es wagt es der alte Apfelbaum,
Herze, wag's auch du.

Theodor Fontane  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Backofen auf 180° vorheizen

 

Kaninchen in Stücke schneiden. Salzen& pfeffern. Öl in einem Bräter erhitzen und die Kaninchenstücke anbraten.

 

Möhren und Schalotten putzen  in  Streifen schneiden und mit anbraten. Mehl über das Fleisch stäuben  und  noch etwas anbraten.

 

Den Weißwein angiessen;  aufkochen lassen jetzt den Kalbsfond zugiessen.  Die Knoblauchzehe zu dem Fleisch  geben.

 

Abgedeckt im Backofen etwa 1 Stunde braten lassen.

 

Creem fraiche zugeben. Sauerampfer waschen in Streifen schneiden und in die  Sosse geben . Kaninchen den Stampfkartoffeln anrichten

 

Stampfkartoffeln

 

1 Kg Kartoffeln (Mehlig kochend), 2 Essl Olivenöl, Kräuter  ihrer Wahl. (Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Rosmarien, Salbei) 1 Knoblauchzehe ( pressen), Salz& Pfeffer

 Kartoffeln schälen, waschen und in reichlich Salzwasser garen.

 

Mit einem Stampfer  grob stampfen die Zutaten unterrühren mit dem Öl vermischen.  Wie Püree servieren.

 

 

 

wpd0914025.png

 

Zutaten:

 

1 Kaninchen (Küchen fertig), 100  Speckwürfel 1 Möhre, 2 Scharlotten, 2 Knoblauchzehen, 1 Essl Mehl  1/8 l  trockner Weißwein, 1/8 l Kalbsfond,  1 Essl Creme fraiche, 200 g Sauerampferblätter.  Salz & Pfeffer, 1 Essl.

Olivenöl

 

Kaninchen ist nicht Ihr Ding. Versuchen sie   dieses Gericht  mit  Kalbfleisch oder Perlhuhn

 

 

wpdf6cd3d6_0f.jpg

 

wp89cf1213_0f.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Zutaten:

 

350 grüne Erbsen

 ( aus der Tiefkühltruhe oder 1 Kg frische grüne Erbsen) 1 EL ½ l  Geflügelfond, 1 EL Creme fraiche,  1 Prise Bohnenkraut,

Salz&Pfeffer

 

wp564b6f51_0f.jpg

Erbsen in dem Geflügelfond garen.

 

Die Erbsen  in der Brühe mixen. Und mit der Flüssigkeit durch ein feines Sieb streichen.

 

Würzen,

 

Wieder erhitzen Creme fraiche unterrühren.

   Kurz vor dem Servieren   mit einem  elektrischen Quirl aufschäumen.

wpbfa39589.png

 

 

Zutaten:

 

500 g  frischer Spargel ( oder 1 Glas 500 g  hier grüner Spargel) 6 Eigelb 40 cl. Sahne, 40 cl. Vollmilch, 1 Prise Muskatnuss, Salz&Pfeffer

 

Backofen auf 160° vorheizen

 

Sahne mit Milch zum kochen bringen.

Eigelb und restliche Zutaten mit Hilfe eines Schneebesens schaumig rühren. Die kochende Creme-Mich nach und nach ( fasst Tropfenweise   unter die Masse schlagen.

 

Ein Bratblech mit Wasser füllen.

 

 

 

Die Eiercreme in, nicht zu hohe, Portionschälchen füllen.

 

Den Spargel in die Schälchen schichten.

 

Etwa 30 Minuten im Wasserbad garen.

 

Die Creme soll  noch etwas „zittern“

 

Sofort servieren.

 

 

Kleiner Tipp:

 

Kurz vor dem servieren die Creme mit gehobeltem Parmesan bestreuen.

 

Zusammen mit einem gemischten Salat serviert haben wir mit dieser Creme ein kleines Abendessen

 

An stelle des Spargels eignen sich auch Morcheln.

 

wp3d3b5650_0f.jpg

wp54d86aee.png

         

Kleine Anmerkung:

 

Eignet sich zu  allen Gerichten mit Sossen.

 

 

Zutaten:

 

600 g  Erdbeeren,  4 Essl. Zucker , Saft einer ½ Zitrone 20 cl geschlagene Sahne

 

Für  die Madelaine: ( oder andere individuelle Backformen)

 

200 g weiche Butter, 150 g Puderzucker,  4 Eier, 300 G Mehl 2 Teel Backpulver, 150 g Kandierte Erdbeeren  ( In der Konfiserie  erhältlich) 1 Prise Salz, 1 Essl. Rum

( falls Kinder bestimmt Rum durch Mich oder Erdbeersaft ersetzen)

 

Einige Baiser

 

 

 

 

Backofen auf 180° vorheizen

( ergibt etwa 50 Madelaine)

 

Eier, Zucker, Salz schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen.  Esslöffelweise unter die Eiermasse rühren.  Kandierte Erdbeeren in klein Stücke schneiden und mit etwas Mehl bestäuben. damit sie nicht zusammenkleben. Die Stückchen unter die Teigmasse rühren.

 

Die Madelaine Formen etwas ausfetten ( bei Silikon nicht nötig)

Etwas Teig in die Formen geben und 20 Minuten ruhen lassen. Jetzt den Rest des Teiges in die Formen füllen. Dadurch entsteht die Wölbung der Madelaine.

 

 

20 Minuten backen. Sofort aus den Formen nehmen und auf einem Rost auskühlen lasen.

 

In der Zwischenzeit::

 

Erdbeeren waschen,( 8 Erdbeeren für die Dekoration bei Seite stellen) mit  Zucker  und  Zitronensaft  vermischen. Etwa eine Stunde ziehen lassen und in vier  Gläser verteilen.  Schlagsahne  in vier kleine Gläser verteilen.

 

Erdbeeren , Madeleine und Baiser abwechselnd auf  vier  Holzspiesse reihen und  zu den Erdbeeren servieren

 

 

wp843cee4d_0f.jpg

wp7a0672f1.png

Accueil

 

wpc74df0c1_0f.jpg

 

wp7d0862b3_0f.jpg

wpb4de2f12.png

  Hier geht es

 zum Osterhasen

 

Chez Omacricri