wp8b3f5865.png

wp37024745_0f.jpg

  

 

Mein schönes Gerolstein

 

Ein Städtchen liegt geborgen

in einem grünen Tal;

es glitzern seine Brunnen

im hellen Sonnenstrahl,

und aus den tiefen Quellen

 kommt Wasser klar und rein.

 Wie könnt ich dich vergessen,

mein schönes Gerolstein!

 

Wo einst Vulkane rauchten

und Lava strömte aus,

das Urmeer Ufer spülte,

dort sind wir heut zu Haus.

 Ins Bilderbuch der Erde,

da blicken wir hier ein.

Wie könnt ich dich vergessen,

mein schönes Gerolstein!

 

Es führen manche Straßen

aus Gerolstein hinaus,

doch ist davon die beste,

die heimgeht nach zu Haus.

Von fern schon grüßen Felsen:

Jetzt bist du bald daheim!

 Wie könnt ich dich vergessen,

mein schönes Gerolstein!

 

Wilma Herzog, Gerolstein

 

 

 

wp09d45cf2_0f.jpg

Noch mehr Lust auf Eifelgeflüster?

 

Schaut doch mal hier vorbei. Dort haben  Wilma Herzog und einige andere „Echte Eifler“ schöne Gedichte und Erzählungen hinterlassen.

 

http://www.jahrbuch-daun.de/

wp336cd311_0f.jpg

Alexa und Berni

haben für mich in Gerolstein

Fotograf gespielt

Ein herzliches Dankeschön

an die Beiden.

wpda848140_0f.jpg

wp12623f2e_0f.jpg

wp7524b158.jpg

wp27ec04cc.jpg

Ein herzliches Dankeschön  auch

an Wilma Herzog

für Bilder  und Texte